Dies & das

Der Blog von Monika Matschnig

Als Führungskraft authentisch und glaubwürdig wirken
Monika

Als Führungskraft authentisch und glaubwürdig wirken

Sei authentisch – so ein Quatsch! Ich wurde vor einigen Jahren von einem Personalleiter in den Konzern eines Unternehmens gerufen. Dort sollte ich an der Überzeugungskraft einer Führungskraft arbeiten. Ehrlich gesagt begegnete mir diese Führungskraft recht widerwillig. Was auch verständlich ist. Das Erste, was ich zu hören bekam: „Ich möchte mich … Mehr erfahren

Die Schnute
Monika

Die Schnute

Körpersprache-Tipp Die Schnute! Bemerken Sie beim Gegenüber den spitzen Mund, keine Angst, dann möchte er Sie nicht gleich küssen! Sondern er prüft Ihre Vorschläge, Argumente, Meinung. Denken Sie an Kinder: Sie können sich im Lebensmittelladen etwas Süßes aussuchen. Dann stehen sie vor dem Süßigkeiten-Regal und während ihres hochanspruchsvollen Auswahlprozesses nimmt man … Mehr erfahren

Die Bauchschutzhaltung
Monika

Die “Bauchschutzhaltung”

Körpersprache-Tipp Die sogenannte „Bauchschutzhaltung“ wirkt schwach! Und in dieser Haltung fühle ich mich auch schwach! Probieren Sie es aus und stellen Sie sich so hin. Na, könnten Sie nun Bäume ausreißen? Mit Sicherheit nicht. Wollen Sie selbstsicher wirken und sich stark fühlen, dann ist diese Haltung ein No go!   Mehr erfahren

Checken Sie Ihren Gesichtsausdruck
Monika

Das entspannte Gesicht

Checken Sie Ihren Gesichtsausdruck Sie haben viel um die Ohren. Sie sind meistens hochkonzentriert und arbeiten zwölf Stunden am Tag. Automatisch führt das zu einem strengen Gesichtsausdruck. Dieser Gesichtsausdruck wird von Mitarbeitern, Kollegen und Partnern unbewusst als unzugänglich oder sogar aggressiv wahrgenommen. Automatisch erzeugt es bei anderen Stress und Nervosität, … Mehr erfahren

Hinter dem Kopf verschränkte Hände
Monika

Hinter dem Kopf verschränkte Hände

Körpersprache-Tipp Hinter dem Kopf verschränkte Hände wirken dominant. Der Statushöhere nimmt häufiger diese Haltung ein. Entscheidungen werden wohl nicht mehr revidiert. Tipp: Wollen Sie sich stärker fühlen und gelassener sein? Dann nehmen Sie für 2 Minuten diese Haltung ein! Aber bitte nicht vor Ihrem Kunden…   Ihre Monika Matschnig,
Mehr erfahren

Monika

Welche Auswirkungen hat ein Lächeln?

Körpersprache-Tipp Wir sind von Kopf bis Fuß konditioniert und unser Gehirn hat sich gemerkt: “Wenn ich lächle, dann geht es mir gut.” Versuchen Sie daher doch einfach mal, sich eine Minute selbst im Spiegel anzulächeln. Es passiert folgendes in Ihrem Körper: Die Blutgefäße zum Gehirn machen auf, es kommt mehr Blut … Mehr erfahren