55-28-7 – Regel ist Quatsch!

93% der Kommunikation ist nonverbal? 

„93% der Kommunikation ist nonverbal! Genauer beleuchtet: Sie kommunizieren bei Präsentationen oder Gesprächen zu 55% mit Ihrer Körpersprache, zu 38% mit der Stimme und nur 7% Bedeutsamkeit hat der Inhalt.“ Na, ist auch Ihnen diese Studie bekannt? Vergessen Sie diese, sie ist eine Mär. Noch immer interpretieren viele die Forschungsarbeit vom geschätzten iranisch-amerikanischer Psychologen und Professor Albert Mehrabian falsch.

Wie ein Lauffeuer haben sich diese Fake News verbreitet und Mr. Google findet fast 8 Millionen Eintragungen zu den Suchbegriffen: „93% nonverbal“.

Was würde dieses Ergebnis bedeuten? Jeglicher Inhalt wäre irrelevant. Also, zählt nur noch die Show? Aber, stimmt das wirklich? Nein! Das Experiment von Prof. Mehrabian ist nicht umlegbar auf klassische Präsentationen oder Gespräche, da der Fokus nur auf positiv, negativ oder neutral besetzte Wörter – NICHT Sätze – gelegt wurde. Dieses vielzitierte Modell wurde im Jahre 2006 vom Institut für Demoskopie Allensbach überprüft.

200 Versuchspersonen wurde ein und derselbe Text in verschiedenen Varianten dargestellt: Einmal wurde der Text von einer  Person mit Zurückhaltung präsentiert (wenig Betonung und Gestik), einmal mit Lebendigkeit (starke Betonung und Gestik). Und eine Gruppe hat den Text nur gelesen.

Die Ergebnisse sind wie folgt: Die Sprache, also der Inhalt, hatte einen Anteil von 22 Prozent an der gesamten überzeugenden Wirkung einer Rede. Die Körpersprache des Redners machte 59 Prozent der Gesamtwirkung aus, die Stimme 19 Prozent.

Was lernen wir daraus: Der Inhalt hat sehr wohl eine hohe Relevanz und das Publikum muss die Bereitschaft besitzen, sich überzeugen zu lassen. Und dennoch, 78 % der nonverbalen Faktoren (Körpersprache und Stimme) sind dafür verantwortlich, dass wir Menschen für ein Produkt, Dienstleistung, Meinung, Ziel, Strategie, Projekt usw. gewinnen.

Also, wie wirken Sie?

Ihre Monika Matschnig

Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance

Quelle: (VRdS) und (DPRG): „Welchen Anteil haben Text, Erscheinungsbild des Redners, Betonung und Gestik an der Gesamtwirkung eines Vortrags?“, 2006, in https://www.vrds.de/PDF/mitglieder/VRdS_DPRG_Studie_Wirkungsweise_Rede.pdf, Abruf am 20.12.2019


Lust auf mehr?

Wollen Sie souveräner Auftreten? Applaus für Ihre Präsentationen erhalten? Erfolgreicher Verkaufen? Menschen schneller überzeugen und für sich gewinnen? Dann sind Sie hier genau richtig!