positive AufwÀrtsspirale

Guten Morgen, Welt! 😊

Feuern Sie die AufwÀrtsspirale an!

Szene 1:

Stellen Sie sich vor: Sie stehen gerĂ€dert auf, schuld daran ist Ihr Etappenschlaf. Der Gedanke: „Oh Gott, wie werde ich heute den Tag ĂŒberstehen?“ Ein Kaffee und eine Tageszeitung sollen helfen, doch Sie werfen die Kaffeetasse um. „Typisch ich. Weil ich wieder zu schusselig bin.“ Im Bad benötigt Ihre Tochter eine Ewigkeit. „Diese Jugend braucht fĂŒr alles so lange.“ Im Auto Richtung BĂŒro ertönt aus dem Radio eine Staumeldung
 Wie entwickelt sich nun der restliche Tag? Welche Bilder entstehen in Ihrem Kopf?

Szene 2:

Sie stehen gerĂ€dert auf, schuld daran ist Ihr Etappenschlaf. Der Gedanke: „Macht nichts, ich habe am Vortag so gut geschlafen.“ Kaffee und die Tageszeitung stehen auf dem Plan, doch Sie werfen die Kaffeetasse um. „Das ist ein Zeichen. Ich sollte mich morgens mit positiven Dingen beschĂ€ftigen.“ Sie drehen Ihre Lieblingsmusik auf. Im Bad benötigt Ihre Tochter wieder eine Ewigkeit. „FĂŒr wen macht sie sich wohl so schön? Vielleicht fĂŒr den jungen Mann aus der Parallelklasse?“ Und Sie schmunzeln. Im Auto Richtung BĂŒro ertönt aus dem Radio eine Staumeldung
 Wie entwickelt sich nun der restliche Tag? Welche Bilder entstehen in Ihrem Kopf?

In Szene 1 verengt sich Ihr Blick auf das Negative und Sie starten eine AbwĂ€rtsspirale. Grantigkeit, Traurigkeit, Mutlosigkeit nehmen Überhand. Bei Szene 2 weitet sich Ihr Blick und Sie setzen eine AufwĂ€rtsspirale in Gang. Freude wird empfunden.

Tiefe Emotionen verengen unsere Wahrnehmung.
Positive Emotionen weiten sie.

Barbara Fredrickson erforscht die Auswirkungen positiver Emotionen auf physische und psychische Prozesse. Wie entsteht eine AufwĂ€rtsspirale positiver GefĂŒhle? Ausschlaggebend ist die HĂ€ufigkeit positiver Gedanken. Viele positive GefĂŒhle in der Gegenwart bedingen gute GefĂŒhle in der Zukunft. Diese AufwĂ€rtsspirale kann durch gezielte Übungen verstĂ€rkt werden – eine FĂ€higkeit, die man trainieren kann!

Eine einfache Übung

Beantworten Sie jeden Tag am Abend folgende Frage: Was war heute positiv bzw. ist mir gelungen?

Die AufwĂ€rtsspiralen des Wohlbefindens tragen dazu bei, dass das Leben besser gelingt und Menschen aufblĂŒhen. Positive Emotionen weiten Herz, Geist und KreativitĂ€t. Freude ermöglicht das Aufnehmen von mehr Signalen, ohne eingeengten Fokus. Wenn eine Situation unverĂ€nderlich ist, versuchen Sie, sie in einem positiveren Licht zu sehen. Bei fehlendem Antrieb und dĂŒsterer Stimmung ist professionelle Hilfe empfehlenswert. Zwanghaft durch die rosarote Brille zu sehen ist ebenso wenig sinnvoll. Dennoch neigen wir dazu, die „Alles ist schlecht.“-Brille aufzusetzen. Dies sollten wir unterbinden, um unsere Umgebung nicht zu verseuchen und selbst nicht die grĂ¶ĂŸten Leidtragenden zu sein.

Und das Beste: Positive Menschen ziehen uns an. GriesgrĂ€mern gehen wir lieber aus dem Weg. Feuern Sie also die AufwĂ€rtsspirale an! Wie Melanie Wolfers so schön sagt: „Freude richtet auf, tut gut und macht Mut.“

Ihre Monika Matschnig,
Expertin fĂŒr Körpersprache, Wirkung und Performance

Bild: barkarola / istockphoto.com

Monika Matschnig
Wirkung. Immer. Überall.
Jahnweg 7
D-85375 Neufahrn bei Freising
Mobil: +49.(0)163.554 2723
BĂŒro: +49.(0)1520.575 4211
info@matschnig.com
www.matschnig.com
Newsletter