Charisma

Mit Ausstrahlung gewinnen

Viele erfolgreiche Entscheidungsträger verfügen über das gewisse berühmte Etwas! Denken wir hier nur an Richard Branson, Barack Obama, den Dalai Lama oder Jürgen Klopp! Unterschiedliche Persönlichkeitstypen, doch alle verfügen über dieses gewisse Etwas. Doch was ist Charisma überhaupt? Eine gottgegebene Gabe, Menschen für sich zu gewinnen? Ein Talent, das man hat oder eben nicht? Eine Selbstinszenierung? Der Begriff ist schwer zu fassen, aber der Beobachter fühlt es. Er fühlt eine Aura. Charisma entsteht im Kopf des Betrachters! Was aber können Sie nun tun, um als Führungskraft mehr Ausstrahlung zu gewinnen?

Es gibt 3 entscheidende Faktoren, die Sie unter die Lupe nehmen sollten.

Diese Faktoren hat der Psychologe Ronald Riggio evaluiert. Welche sind das?

Der erste Faktor ist Ihre Expressivität, ihr körpersprachliches Auftreten.

Zur Hälfte ist Ihre Körpersprache dafür verantwortlich, ob Sie als charismatisch wahrgenommen werden oder nicht! Treten Sie ausdrucksstark, lebendig und positiv auf. Verwickeln Sie Menschen in Gespräche. Hier geht es nicht darum, dass Sie viel von sich preisgeben, sondern dem anderen das Gefühl vermitteln, sich für ihn zu interessieren. Also stellen Sie mehr Fragen, als dass sie selbst erzählen! Und zeigen Sie Emotionen! Erzeugen Sie mit Ihrem gesamten Körper, dass Sie interessiert, überrascht oder gar empört sind. Und sprechen Sie, dann sollte der gesamte Körper, vor allem Ihr Gesichtsausdruck, Ihr Gesagtes widerspiegeln. Nur so springt der Funke auch über.

Der nächste Punkt ist Kontrolle.

Passen Sie Ihre Körpersprache an die Situation und die Ihres Gesprächspartners an. Und verhalten Sie sich ähnlich. Üben Sie sich in einer synchronen Körpersprache. Das bedeutet, dass Sie sich Ihrem Gegenüber körpersprachlich annähern. Das macht unwillkürlich sympathisch. Halten Sie Ihre negativen Gefühle unter Kontrolle. Und erschrecken Sie andere nicht mit Wutausbrüchen oder gar sarkastischen Aussagen.

Und der letzte Punkt ist die Sensitivität.

Stellen Sie eine Verbindung zu anderen her. Erfassen Sie die Stimmung und Atmosphäre in einer Gruppe und stellen Sie sich taktvoll darauf ein. Vermitteln Sie den Menschen das Gefühl, in diesem Moment das einzig Wichtige zu sein. Erzeugen Sie Präsenz.

Und wenn Sie dann noch angepasst mit der Zielgruppe kommunizieren und bildhaft sprechen und auch Ihre eigenen Gefühle ausdrücken, dann sind Sie dem Charisma ein großes Stück näher!

P.S.: Dieser Artikel ist ein Auszug aus meinem Videotraining für Führungskräfte auf Linkedin, das in den nächsten Tagen online geht! Möchten auch Sie Ihr Auftreten und Ihre Wirkung verbessern? Dann registrieren Sie sich hier und Sie erhalten eine Nachricht, sobald mein Videokurs online geht: www.video2brain.com/de/videotraining/koerpersprache-fuer-fuehrungskraefte

 

Ihre Monika Matschnig,
Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance

 

Bild: ©sarawut7/ Fotolia