Führungskräfte müssen authentisch WIRKEN (nicht sein)

Im letzten Beitrag haben wir festgestellt, dass Sie als Führungskraft es sich nicht erlauben können, sich so zu geben, wie Sie sich gerade fühlen. Sie sollten ihre negativen Emotionen unter Kontrolle halten.

Das heißt nicht, dass Sie auf Kritik verzichten sollten. Im Gegenteil, Mitarbeiter sind dankbar für eine Rückmeldung.

Je höher die Position, umso mehr Contenance ist gefragt

Je höher die Position, der Status eines Menschen ist, umso mehr Contenance ist gefragt und umso besser sollte die Selbstdarstellung sein.

Führungskräfte werden in ein Unternehmen gerufen und haben eine Performance, also eine Vorstellung abzuliefern. Denken Sie nur an Kasper Rørsted. Als Henkel CEO sah man ihn nur im edelsten Anzugszwirn, bei Adidas läuft er plötzlich nur noch in Jeans, T-Shirt und Sneakers herum. Er ist wandelbar wie ein Chamäleon und passt sich dem Unternehmen an.

Führungskräfte müssen authentisch WIRKEN!

Der entscheidende Punkt ist: Führungskräfte und Sie müssen authentisch WIRKEN! Niemand kann von sich behaupten:

„Ich bin authentisch! Ich bin glaubwürdig! Ich bin echt!“

AUTHENTIZITÄT benötigt immer einen BEOBACHTER. Authentizität muss einem zugeschrieben werden. Von den Mitarbeitern, den Kunden, den Partnern, den Lieferanten.

Was ist der Schlüssel zu Ihrer wahren Authentizität?

Ganz einfach: Das Wissen um Ihre Wirkung und die bewusste Entscheidung, wann Sie welche Facette Ihrer Persönlichkeit einsetzen. Als Führungskraft schlüpfen Sie tagtäglich in unterschiedliche Rollen. Sie agieren in einem Mitarbeitergespräch anders als in einem Kundengespräch oder beim Rapport an den Vorgesetzten. Ganz zu schweigen, wenn Sie mit Ihren Kindern sprechen oder mit Ihren Freunden.

Permanent sind wir anders und das wusste schon Schnitzler, denn er sagte so treffend:

„Wir wissen nichts von anderen, nichts von uns. Wir spielen immer, wer es weiß ist klug.“

Das Relevante ist nur, dass Ihr Inneres mit dem Äußeren übereinstimmt, also Gedanken und Körpersprache eine Einheit ergeben. Sprich, die Performance muss zu Ihrer Persönlichkeit passen. Ihre Rollen müssen Sie internalisieren und das erfordert permanente Selbstreflexion und Übung.

An seiner Wirkung zu arbeiten, ist wie eine Reise in unbekannte Länder: man entdeckt immer wieder neue.

Abonnieren Sie jetzt gleich meinen Youtube-Kanal und verpassen Sie die nächste Folge nicht. https://bit.ly/3z2KYPu

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 


Lust auf mehr?

Wollen Sie souveräner Auftreten? Applaus für Ihre Präsentationen erhalten? Erfolgreicher Verkaufen? Menschen schneller überzeugen und für sich gewinnen? Dann sind Sie hier genau richtig!