Gleiche Wellenlänge

Identische Gesten in der Körpersprache

Körpersprache anpassen mit identischen Gesten

Auch Sie kennen es: Menschen die auf einer Wellenlänge schwimmen, synchronisieren sich auch in Ihrer Körpersprache. Nutzen Sie diesen Effekt, um schneller eine gleichrangige Beziehung herzustellen. Um eine Verbindung aufzubauen, gilt es, sich einfühlsam und mit Respekt an die Körpersprache einer anderen Person anzupassen. Vor allem, was Tempo und Intensität der nonverbalen Signale betrifft. Versuchen Sie also, einen synchronen Bewegungsrhythmus zu erreichen. Aber Achtung: Machen Sie es äußerst dezent und äffen Sie nicht nach! Passen Sie sich dem Rhythmus Ihres Gesprächspartners an. Neigt er zu größeren Schritten, dann machen auch Sie größere Schritte. Verwendet er expressive Gesten, dann betonen auch Sie das, was Sie sagen, stärker mit den Armen.

Üben Sie sich vor allem darin, sich positiven Gesten anzupassen, ohne exakt die gleichen Gesten zu übernehmen. Nähern Sie sich lediglich an. So nimmt Ihr Gegenüber unbewusst wahr, dass Sie ihm gleichgesinnt beziehungsweise gleichgestellt sind.

Oder versuchen Sie das sogenannte verschobene Spiegeln: Führen Sie die gespiegelte Geste einen Takt später aus.

 

 

Ihre Monika Matschnig,
Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance

 

Illustration: Fouad A. Saad / Shutterstock.com


Lust auf mehr?

Wollen Sie souveräner Auftreten? Applaus für Ihre Präsentationen erhalten? Erfolgreicher Verkaufen? Menschen schneller überzeugen und für sich gewinnen? Dann sind Sie hier genau richtig!