Warum kratzt sich ein Mensch am Kopf, wenn er nachdenkt?

am Kopf kratzen

Körpersprache-Tipp

Warum kratzt sich ein Mensch am Kopf, wenn er nachdenkt? Hier handelt es sich um eine Übersprunghandlung. Denkt jemand nach, dann steht er unter Druck etwas zu sagen. Der Druck muss abgebaut werden. So kratzt man sich am Kopf, reibt den Bart oder streicht am Kinn. Die Hand steht aber auch im Zusammenhang mit dem Handeln. Geht die Hand zum Kopf, dann teilt die Hand dem Kopf mit: Fang an zu denken!

Ihre Monika Matschnig,
Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance